Ernährung

Ein weiterer wichtiger Punkt bei dem Wunsch der Gewichtsreduktion ist die richtige Ernährung. Hier geht es nicht darum, den Betroffenen Ernährungspläne aufzuerlegen.

Gute Ernährungsfachkräfte ermitteln mit den Betroffenen gemeinsam das aktuelle Eßverhalten und geben Tipps und Hilfen für die Ernährungsumstellung. Man spricht auch über „schwache Momente“ beim Essen und lernt, dass es nicht immer schlimm ist, wenn man mal schwach wird.

Sie essen gar nicht soviel?
Machen Sie doch mal einen Selbstversuch und schreiben Sie mal ein paar Tage alles auf, was Sie so essen .. einen kleinen Vordruck finden Sie hier zum herunterladen als PDF

Unterstützt meine Kasse eine Ernährungstherapie?
Gute Frage. Die Ernährungsberatung bzw. Therapie ist leider eine „Kann“ – Bestimmung. Die Krankenkasse entscheidet darüber ob und wieviel Sie im Rahmen der Präventions bezuschusst bekommen.
Ein erster Schritt ist, dass Sie bei Ihrem Hausarzt nach einer Empfehlung für eine Prävention im Bereich Ernährung fragen.

Es kann sein, dass er nicht weiss, wie er das machen soll. Nennen Sie ihm einfach das „Muster 36“, welches seit dem 01.07.17 „in Dienst“ gestellt wurde